Über Die Christengemeinschaft

Über die Christengemeinschaft

Die Christengemeinschaft, oder Bewegung für Religiöse Erneuerung, wurde 1922 nach Angaben Rudolf Steiners von einer Gruppe Theologen unter der Leitung Friederich Rittelmeyers in Dornach gegründet. Sie ist eine christliche Kirche, in der ein erneuerter Kultus zelebriert wird, bei dem alle sieben Sakramente eine neue, dem modernen Menschen entsprechende Form durch Rudolf Steiner erhalten haben. Bewusst und in innerer Freiheit kann sich heute jeder Mensch mit der Christengemeinschaft verbinden. Die Hauptquelle der Erkenntnis in der Christengemeinschaft ist die Bibel, das Neue Testament. Die Christengemeinschaft ist heute auf allen 5 Kontinenten verbreitete. Der Kultus, die Menschen-Weihe-Handlung, wird in mehr als 20 Sprachen zelebriert, dabei sind über 400 Priester, welche die Weihe empfangen haben, in den verschiedenen Ländern tätig. In Russland gibt es sieben Altäre: Moskau, Sank-Petersburg, Voronezh, Rostov am Don, Nuzniy Novgorod, Monino, Samara. Anna Geyer ist die Pfarrerin der Christengemeinschaft in Russland.